11. Oktober 2018

Wie man Bilder auf einer Website richtig verwendet

by [C2media1] 0

Die richtige Verwendung von Bildern auf einer Website ist ein wichtiger Punkt, wenn man vor hat eine eigene Website zu erstellen.
Auf vielen Websites werden Bilder nicht richtig dargestellt oder die Website lädt die Bilder viel zu lange. Dies führt zur Ungeduld und somit zum Verlassen der Website, da Besucher unzufrieden sind. 
Und wer möchte schon unzufriedene Besucher?
Um alles richtig zu machen, muss man einige wichtige Punkte beachten.
Neben dem passenden Bildformat oder der Bildgröße, spielt auch die Bildbearbeitung eine wichtige Rolle.

Die richtigen Bilder

Um mit Bildern Aufsehen zu erregen, sollte man sich gut überlegen, welche Bilder man wie in die Website einbringen möchte.
Selbstverständlich steckt viel Arbeit hinter den richtigen Bildern, doch für die eigene Website wird es sich lohnen.
Wenn man auf einer Website schönen Bildern begegnet, macht das einen guten Eindruck und man erhält zufriedene Besucher, die gerne wiederkommen.
Deswegen sollte man sich die Zeit für die jeweiligen Bilder nehmen um sie so zu perfektionieren, dass sie gute an die Website angepasst werden können.

Das richtige Bildformat

Das passende Bildformat ist eines der wichtigsten Punkte bei der Verwendung von Bildern auf einer Website.
Meistens werden Formate wie JPG oder PNG auf Websites verwendet, wobei auch GIF und ico eine Rolle spielen. JPG ist hierbei das Standartformat für Fotos. Für Websites benötigt man jedoch mehr als ein Format, welches sich für Grafiken oder Logos eignet. Dafür ist grundsätzlich das PNG- Format vorgesehen, wobei man zwischen PNG8 und PNG24 unterscheidet.
Die Unterschiede zwischen JPG, PNG8 und PNG24 liegen vor allem bei der Transparenz, Anzahl der ausgegebenen Farben, Farbverläufen, Farbflächen und Verwendung. PNG wird zum Beispiel für Grafiken, Icons oder transparente Bilder verwendet. JPG hingegen wird nur für Fotos verwendet und ist nicht transparent. GIF wird grundsätzlich für Animationen und ico für den Favicon verwendet.
Man sollte das richtige Format bewusst verwenden, denn es spielt eine entscheidende Rolle bei der Bildgröße und somit bei der Ladezeit.

Bildformat und Größe sind bedeutend für die Ladezeit der Website.

Die richtige Bildbearbeitung

Bildbearbeitung ist nicht jedermanns Sache, denn es Beansprucht viel Zeit und Geduld.
Das wichtigste ist aber nicht die Bearbeitung, sondern das Verkleinern und Komprimieren. Dies geschieht bevor man die Bilder bearbeitet.
Komprimiert man sie jedoch im JPG-Format, erhält man eine schlechtere Bildqualität. Jeder entscheidet selbst, welche Bildqualität für die eigene Website ausreichend ist. Als nächstes bearbeitet man die Bilder mit einem Bildbearbeitungsprogramm, zum Beispiel Photoshop oder Gimp. Erst gibt man die gewünschte Bildgröße in Pixeln an und entscheidet zwischen JPG oder PNG-Format. Zu Beachten ist, umso mehr man die Bilder bearbeitet, umso länger lädt die Website, da die Datei größer wird. Wenn das erledigt ist, werden die Bilder einfach gespeichert und in die Website eingefügt.

Die richtige Bildgröße

Die Bildgröße spielt eine wichtige Rolle beim Laden einer Website. Dabei ist es wichtig gute Bilder in nicht zu hoher Dateigröße zu erhalten. Wenn man diesen Punkt nicht beachtet und die Website zu lange lädt, sind die Besucher meist schnell weg. Hier gilt die Regel „So klein wie möglich und so groß wie nötig“. Die Anzahl der Pixel ist bei einem Bild auf einer Website entscheidend, um die passende Bild- und Dateigröße festzulegen, da alle Bilder im Internet in Pixeln angegeben werden. Wenn man die Bildgröße richtig verwendet und dabei die Dateigröße nicht zu groß ist, verbessert man somit auch seine eigene Website und erreicht zufriedene User, die nicht lange auf das Laden der Website warten müssen.

Fazit

Will man Bilder auf seine Website bringen, zählt das Format, die Größe in Pixelmaß und die Dateigröße. Ist die Datei zu groß, lädt die Website länger und wer mag schon lange Ladezeiten?
Richtig, niemand.
Deswegen ist es wichtig das passende Format zu verwenden, die Bilder richtig zu Bearbeiten und die passende Bildgröße zu verwenden.
Wenn man alle Faktoren schon vor dem Einfügen der Bilder auf der Website beachtet, erhält man eine schnelle Website mit tollen Bildern.
Jeder muss selbst entscheiden, wie er seine Bilder am Besten benötigt.

Kommentare 0

Starten Sie noch heute mit Ihrer eigenen Website